Beauty Fashion Lifestyle Travel

Some Questions And Answers

Salut,

nachdem ich neulich ja den Fragen-Antwort-Post angekündigt habe, hab ich nun mal alle Fragen gesammelt und etwas vereinheitlicht, die bisher so in Kommentaren auf dem Blog, FB oder Instagram gefragt wurden und in Kategorien unterteilt.
Ganz viele hatten sich damals rund um die Hochzeit gedreht, va zu dem Budget, der Planung allgemein, diverse Shops betreffend uns, deshalb dachte ich, ich schreibe dazu einen eigenen Post mit Links, dem Plan den ich damals genutzt hatte und diversen Tipps für angehende Bräute, da bei vielen die Planungen für den kommenden Sommer langsam Formen annehmen und oft noch verzweifelt Firmen und Co. gesaucht werden.
Einige Fragen bezogen sich auf auf Fitness und Ernährung – auch hier werde ich in diesem Post alles nur kurz anreißen und noch mal einen Guide schreiben, wie man am besten startet auf dem Weg zur Sommerfigur 😉
Ansonsten hoffe ich eure Fragen können hiermit schon gut beantwortet werden 😉

Relationship & Family

Hat sich eure Beziehung nach der Hochzeit verändert? Wenn ja inwiefern?
Die erste Frage lässt sich auch ganz simpel und einfach mit „nein“ beantworten. Nada.
An unsrer Beziehung ansich hat sich rein garnichts verändert, allerdings hatten wir vorher (wie wohl mittlerweile die Meisten) auch schon zusammen gewohnt und nach knapp 6 Jahren Beziehung hatte sich alles auch recht „eingependelt“. Das Gefühl der „Verbundenheit“ ist allerdings erstaunlicherweise doch etwas intensiver geworden, auch wenn wir das beide nicht erwartet hätten.
Persönlich konnte ich an mir beobachten, dass ich mich danach etwas „freier“ gefühlt habe, was ich anfangs nicht ganz einordnen konnte, da ich eigentlich dachte nicht zu den Frauen zu gehören, die sowas wie Torschlusspanik (va mit23!) hatten, aber letztlich war es wohl unbewusst sowas in der Art .. jedenfalls kann ich es mir anders nicht erklären.
An unsrem Umgang miteinander oder unsrer Lebensweise als solche hat sich allerdings nichts verändert – unterm Strich empfinden wir unsre Beziehung beide als etwas schöner und intensiver als davor, auf der Gefühlsebene.
Wie macht ihr das, wenn ihr beide mal arbeitet va zeitlich gesehen, da Du Dich bzgl deiner Berufswahl nicht so nach Tobi richten kannst?
Tobi arbeitet jetzt seit knapp 4 Jahren als Berufspilot. Ungewohnt ist es insofern, als dass wir keine festen Zeiten haben, also er mal da ist, mal nicht, mal länger weg ist, mal kürzer, mal früh ins Bett geht, mal spät und er manchmal an Festen oder Geburtstagen frei hat und mal nicht.
Meine Berufswahl als solche ist allgemein davon jetzt nicht eingeschränkt – jenachdem wie ich arbeite, wo oder wann würden wir uns mehr oder weniger sehen oder nicht .. die nächste Frage..
 
Willst Du „richtig Karriere“ machen?
.. schließt sich hier allerdings nahtlos an und hier knirscht es dann unter Umständen schon ziemlich. Im Grunde könnte ich „Karriere“ machen und Tobi würde mir das auch ermöglichen und selbst Teilzeit machen oder (da er neben seiner Pilotenausbildung auch ein Studium absolviert hat und neben der Fliegerei sowieso auch „am Boden“ arbeitet) 50/50 in der Luft und am Boden arbeiten, so dass wir uns öfter sehen könnten.
Problematisch wird es allerdings, wenn man jetzt an Kinder denkt.
Ich selbst war es als Kind gewöhnt, dass mein Paps oft weg war, oft lang gearbeitet hat oder auf Dienstreisen war. Meine Mutter hatte damals zurückgesteckt und nur Halbtags gearbeitet.
Da ich selbst kein großer Fan davon bin mein Kind in den Hort oder Ähnliches „abzuschieben“ (ich weiß, manche sind darauf angewiesen, aber es ist einfach nicht mein Ding) und ich unsren Kindern zum einen viel mitgeben möchte, zum anderen ihnen zumindest ein Elternteil garantieren will und ich mir diese Beziehung auch ausgesucht habe, so wie sie ist, wird es wohl darauf hinauslaufen, dass ich nicht im klassischen Juristen-Sinne „Karriere“ machen werde. Bedauerlich finde ich das jedoch nicht, da ich selbst eher ein Freigeist bin – ich hasse es eingesperrt zu sein, keine Zeit für Natur, Kunst und all die tollen (Sinnes-)Eindrücke des Lebens zu haben und in einem Büro zu versauern bis tief in die Nacht, nur um ein Gehalt zu kriegen, dass meine Gesundheit und mein Seelenheil nicht aufwiegen kann. Das könnte kein Geld der Welt und das möchte ich auch nicht.
Letztlich wäre es sowieso schwierig, da ich schlecht zu meinem Arbeitgeber sagen kann: Ich komme dann ganztägig, aber immer unregelmäßig, jenachdem wie es in den Plan meines Mannes passt. Selbst wenn er nur 50% Fliegen würde, ist er dann immerhin komplett weg – mehrere Tage.
Zudem ist die Fliegerei Tobis absolute Passion – er liebt es und er verdient damit gut, mehr als ich zB als Staatsanwältin oder sowas verdienen würde – warum also nicht selbst zurück stecken, zumal ich in vielen Bereichen interessiert bin und mir mehr als nur eine Hand voll Jobs vorstellen kann, die beides vereinbar machen, mir Spaß machen würden und mich auch nicht „abhängig“ machen.
Bezüglich der Frage
Willst Du von deinem Mann etwa abhängig sein??
.. muss ich allerdings sagen, dass ich die Frage etwas .. nunja .. komisch finde. Ich brauche keinen 18h am Tag – 7 Tage die Woche Job in einer Großkanzlei, um nicht „abhängig“ zu sein. Allgemein wiegen wir unsrer Einnahmen und Co auch nicht auf. Was wir haben oder verdienen geht in einen Topf und es gibt ein „uns“ und kein „Du und Ich“. Manche werden wohl jetzt kreischen: Oh man, wie naiv!! Aber so wurde ich einfach nicht erzogen und so bin ich schlicht nicht – Gleiches gilt für Tobi. Er war bisher bei uns der Hauptverdiener und wie es aussieht wird er es bleiben, was ich nicht schlimm finde. Klar, übernimmt er momentan die meisten der anfallenden Kosten, finanziert aber nicht alles (wovon viele wohl ausgehen). Sobald ich voll verdiene wird mein Gehalt dann dazu kommen.
Mein Ziel ist es einen Job zu haben, der mir Spaß macht und mit dem ich alleine gut über die Runden kommen werde – das mit unsrer Familie zu managen ist für mich „Karriere“ genug.
Ich selbst bin in einer „Nicht-Akademiker“-Familie aufgewachsen. Ich war die erste mit Abi, die erste die studiert hat – wir hatten nie einen Geldscheißer oder eine Goldene Gans im Keller sitzen, aber uns hat es nie an etwas gefehlt. Ich bin es gewöhnt, dass man sich erarbeiten muss, was man will. Ich finde die Sprüche meiner Kommilitonen wie „Für 2500 € im Monat steh ich nicht mal auf“ auch mehr als vermessen und würde sowas nie äußern. Meine Eltern haben auch zusammen nicht die Welt verdient, aber meine Mutter hat meinem Paps den Job ermöglicht, war trotzdem nie „abhängig“ und wir hatten auch ohne großen Luxus nie wirklich Sorgen und hatten uns. Ich bin froh so aufgewachsen zu sein und ich schätze jeden Handwerker oder Landwirt mehr als diverse hochbezahlte Angestellte in Großbanken, auch wenn jeder Job wohl Herausforderungen und Opfer bietet.
Wenn wir alles hinkriegen, wie meine Eltern, bin ich mehr als glücklich.
Um es für wohl für alle sehr emanzipierten Damen zu sagen: Ich bin nicht Karriere geil und mir ist es wichtiger eine harmonische, glückliche Beziehung zu führen und eine schöne kleine Familie zu haben, gesund zu sein und Zeit für die schönen Dinge des Lebens zu haben, als viel Geld. Tobi sieht das übrigens genauso, würde mir aber nie im Weg stehen, wenn ich das Ultimative Angebot bekäme oder mich anderweitig verwirklichen wollen würde.
 
Wie kommst Du damit klar, dass er immer weg ist?
Dazu hatte ich ja neulich mal geschrieben, dass es für mich va schwierig ist, wenn er lange daheim war. Letztlich lebe ich damit. Er war mir als Person bzw. unsre Beziehung war mir wichtiger, als es sein zu lassen, also muss ich mich damit arrangieren.
Ich vermisse ihn oft, dafür hab ich Zeit für mich, Hobbies und Freunde und freu mich jedesmal, wenn ich das Türschloss klacken höre oder ich ihn am Kiss & Fly abholen kann.
Wann wart Ihr Euch sicher, dass ihr heiraten wollt?
Eigentlich von Anfang an – die klassische „Liebe auf den Ersten Blick“ – Geschichte. Wir haben uns angeguckt und es war irgendwie einfach alles glasklar. Nach knapp 6 Jahren hatte sich das Gefühl nicht verändert und wir haben geheiratet.
Bereust Du/Bereut Ihr es so früh geheiratet zu haben?
Nein.

Beauty

Welche Beauty-Produkte verwendest Du (täglich)?
Die meisten Produkte, die ich nutze sind von Mary Kay (Foundation, Primer, Lidschatten, Mascara)
Als Eyeliner benutze ich den Gel-Eyeliner von Bobbi Brown in der Farbe „Espresso“
Mein Lieblingslidschatten ist von Chanel Les 4 Ombres 74 Nymphea (LE), den ich mir einmal nachgekauft hatte, aber jetzt nur noch für spezielle Anlässe benutze.
Im Sommer nutze ich als Foundation lieber von Chanel die Vitalumiére Aqua, weil ich sie etwas leichter und luftiger finde und meist bessere Haut habe, also nicht so viel abdecken muss an Flecken oder Rötungen. Im Winter deckt sie mir leider nicht genug.
Als Lidschatten-Palette für Reisen & Co. habe ich die Urban Decay Naked2 Palette, von der ich allerdings nicht so überzeugt bin, wie die meisten Youtuber, Blogger usw. Außerdem ist sie mit eigentlich zu groß für’s Handgepäck.

Momentan nutze ich auch gern von Bobbi Brown die „Uptown Classics“, sowie die „Soho Chic“ Lidschattenpaletten.

Zum Reinigen und zur Pflege verwende ich ausschließlich Weleda und für die Lippen aktuell die Lip-Butter von Labello.

 
Was sind deine Lieblingsprodukte?
Ich liebe den oben genannten Lidschatten von Chanel – habe bisher keinen vergleichbaren gefunden und bin total begeistert davon, auch bzgl der Haltbarkeit.
Zu meinen Lieblingsprodukten gehören auch die Handcremes von Bath & Body Works & die Körperbutter .. allgemein .. eigentlich auch das Body Spray, das nicht so schwer ist wie Parfüm, aber immer wundervoll, nicht zu aufdringlich riecht und auf das ich eigentlich jedesmal angesprochen werde. Bath & Body Works ftw!
Für die Lippen mag ich im Winter gern die Burt’s Bees Pflegestifte – gibt’s auch mit Tönung und auf kräftigen Lippenstift stehe ich eh nicht so. Steht mir nicht – seh ich mit aus wie ein eine Zombie-Hure, leider.
Nagellacktechnisch liebe ich die Lacke von Alessandro und Sally Hansen.
Zeitweise gab es mal von Dove so ein verdammt tolles Creme-Gel für die Haare .. es hat so gut gerochen. Ich habe es geliebt. Raus aus dem Sortiment, ohne Vorwarnung und mein Herz ist gebrochen. Dove – wie könnt ihr sowas nur machen?? *sturzbachtränen*
 
Welche Hair-Styling-Produkte benutzt Du?
Ich benutze die Wella SP Serie in dunkel lila. Kann sein, dass da Silikone drin sind und die mit meinen Haaren machen, was sie nicht machen sollen, aber Fakt ist, sie sind weich, ich verliere weniger davon, muss weniger glätten oder sonstwie bearbeiten, sehen gut aus, sind schneller trocken, ich brauch nur wenig davon (die Produkte halten ewig), es liegen keine Haare mehr im Bad rum, die ich mehrfach täglich einsammeln muss und der Wasserverbrauch ist runtergegangen (weil sie sich auch besser ausspülen usw.) – tut mir echt Leid, aber hier bin ich kein Silikon-Nazi..

Money

Wie finanziert Ihr eure Reisen und „das Alles“?
Sparen und Arbeiten.
Da wir beide meist am WE nicht weggehen, kein Alkohol trinken, nicht Rauchen uÄ. bleibt da schon einiges über – dazu kommen neben der Arbeit eben noch andere Jobs. Von nichts kommt nichts 😉
Zu den Reisen: wir bezahlen unsre Flüge meist nie voll – dafür wissen wir eben nie sicher, ob wie mitgenommen werden oder auf den nächsten Flug warten müssen.

Sport & Food

Wie oft machst Du Sport (und welchen)?
Ich gehe mittlerweile 2x die Woche Joggen & ergänze das ganze mit täglichen Übungen wie Muskeltraining oder Crosstrainer/Trimmrad (die ich daheim habe) und gut in den Alltag einbauen kann.
Wenn es sich zeitlich ausgeht demnach „täglich“.
 
Wie sieht dein täglicher Essensplan aus / achtest Du auf Ernährung?
Ich lebe nach dem Motto: Morgens wie ein Kaiser, Mittags wie ein König, Abends wie ein Bettelmann.
Dh. ich frühstücke viel und ausführlich, Mittags eher mal Salat mit „Zubehör“ und Abends fast nichts. Über den Tag trinke ich gerne Tee, auch mal gespritzen Saft oder Wasser.
Zum Frühstück koche ich gern Haferbrei – das schmeckt mir gut, man kann dazu gut Früchte essen und es sättigt sehr lange.
 
Was hälst Du von Diäten?
Nichts. Entweder man stellt seine Ernährung komplett um und hält das bei oder man macht mehr Sport. Alles was künstlich und auf Zeit ausgelegt ist halte ich persönlich nur kurzweilig für erfolgversprechend. Jojo lässt Grüßen! Lieber gesund und ausgewogen ernähren :)

Uni & After

Bist Du glücklich mit deinem Studium?
Momentan bin ich einfach nur entnervt und will es fertig haben – grundsätzlich aber schon.
Musst Du viel auswendig lernen?
Jein, keine Gesetze oder sowas, aber schon sehr viele Streits und sowas.
 
Ist Jura nicht trocken?
Lässt sich wohl nicht pauschalisieren – die einen interessiert es, die anderen nicht. Für jemanden der kein Interesse an einer Materie hat wird diese wohl immer nervig, uninteressant und „trocken“ sein, wenn er gezwungen ist sich damit zu beschäftigen. Für die einen ist das Jura – für die anderen Mathe. Da sich Jura und Mathe allein auch nicht pauschalisieren oder allgemeingültig definieren lassen, ist die Antwort als solche auch schlecht zu geben. Ich persönlich finde Bereiche jetzt nicht zu blumig, andere umso fluffiger – trocken (was auch immer das jetzt genau heißen soll – man kann’s ja nicht trinken oder essen oder so) wars für mich noch nie. Ich denke, viele, die es studieren und dabei bleiben haben haben Interesse daran und es macht ihnen Spaß, und sie werden die Frage wohl auch mit „nein“ beantworten, auch wenn das auf andere nicht zutrifft.
 
Was willst Du danach machen?
Ach, ich könnte mir so vieles Vorstellen, dass ich keine Ahnung haben – das Leben wird’s mir schon zeigen, wenn es so weit ist.

Random

Hat Dir schonmal jemand gesagt, dass Du Vanessa Hudgens ähnlich siehst?
Seltsamerweise recht häufig in den Staaten oder als Kommi zu einigen Bildern auf Instagram.
 
Warum ist dein Blog so „oberflächlich“?
Hm, wenn man  Lifestyle-Themen wie Buchrezensionen, Studiumbeschreibungen, Ausbildungen, Lerntipps, Rezepte, Ausflüge, Messen, Tierparks, DIYs, Rauminspirationen und Reisen (also eben nicht nur Make-Up-Postings oder Shopping-Zeugs) und Fashionposts als „oberflächlich bezeichnen möchte, dann ist das eben so. Ich schaue also bereits über meinen Tellerrand. Bewusst ausschließen wollte ich eben zB Postings über Politik. Religion und Ähnliches, da ich meinen Blog nicht als Plattform dafür sehe und ich es auch problematisch finde in einem solchen Rahmen derartige „Diskussionen“ zu führen oder anzuregen. Auch möchte ich nicht über sehr private Dinge, die Dritte tangieren, mehr als unnötig mit einfließen lassen. Das mag meinen Blog eben etwas „oberflächlicher“ wirken lassen, allerdings möchte ich auch die Gefühle und das Privatleben meiner Freunde und meiner Familie wahren. Noch dazu gibt es einfach Dinge, die keinen Dritten etwas angehen – zumindest nicht öffentlich und von jedem einsehbar. Diskussionen dieser Art führe ich gerne, reichlich und persönlich – aber eben nicht auf meinem Blog. Da gesellschaftskritische Themen häufig Anlass dafür waren, dass sich meine Leser in den Kommentaren beleidigt haben, hatte ich mich davon etwas distanziert. Konstruktive (auch negative Kritik) ist mir immer Willkommen, aber ich möchte nicht, dass meine Leser ausfallend oder selbst beleidigt werden.
Anschreiben (zB per Mail oder bei FB kann man mich natürlich, wenn etwas unklar ist und klärungsbedarf besteht).
So, soviel vorerst, wenn ihr noch Anmerkungen oder Fragen habt, einfach in die Kommi-Box 😉
xx. -S.

You Might Also Like

11.117 Comments

  • Reply
    basment waterproofing
    10. Januar 2017 at 5:42

    … [Trackback]

    […] Read More Infos here: kissmeb4flight.com/wp/some-questions-and-answers/ […]

  • Reply
    site
    8. Januar 2017 at 23:09

    … [Trackback]

    […] Informations on that Topic: kissmeb4flight.com/wp/some-questions-and-answers/ […]

  • Reply
    bitimart.com
    7. Januar 2017 at 18:33

    … [Trackback]

    […] Read More: kissmeb4flight.com/wp/some-questions-and-answers/ […]

  • Reply
    va home loans
    7. Januar 2017 at 0:21

    … [Trackback]

    […] Read More: kissmeb4flight.com/wp/some-questions-and-answers/ […]

  • Reply
    www.juegosfriv.one/
    6. Januar 2017 at 20:46

    … [Trackback]

    […] Read More Infos here: kissmeb4flight.com/wp/some-questions-and-answers/ […]

  • Reply
    www.friv.run/
    6. Januar 2017 at 20:46

    … [Trackback]

    […] Read More: kissmeb4flight.com/wp/some-questions-and-answers/ […]

  • Reply
    vegano
    5. Januar 2017 at 12:15

    … [Trackback]

    […] Informations on that Topic: kissmeb4flight.com/wp/some-questions-and-answers/ […]

  • Reply
    m88vnbet
    4. Januar 2017 at 18:35

    … [Trackback]

    […] Read More Infos here: kissmeb4flight.com/wp/some-questions-and-answers/ […]

  • Reply
    you could look here
    4. Januar 2017 at 18:07

    … [Trackback]

    […] Informations on that Topic: kissmeb4flight.com/wp/some-questions-and-answers/ […]

  • Reply
    read what he said
    4. Januar 2017 at 16:41

    … [Trackback]

    […] Read More here: kissmeb4flight.com/wp/some-questions-and-answers/ […]

  • Reply
    Bitimart Marketplace
    3. Januar 2017 at 18:33

    … [Trackback]

    […] Read More: kissmeb4flight.com/wp/some-questions-and-answers/ […]

  • Reply
    Philadelphia Car Accident Lawyers
    1. Januar 2017 at 19:42

    … [Trackback]

    […] Informations on that Topic: kissmeb4flight.com/wp/some-questions-and-answers/ […]

  • Reply
    Homepage
    24. Dezember 2016 at 14:26

    … [Trackback]

    […] There you will find 48591 more Infos: kissmeb4flight.com/wp/some-questions-and-answers/ […]

  • Reply
    facebook
    14. November 2015 at 9:29

    facebook

    I consider something really interesting about your website so I bookmarked .

  • 1 221 222 223

    Leave a Reply


    *

    By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close